narrhalla_konfettinarrhalla_logowormser_narrhalla
Heinz-Werner Thier mit Narrenspiegel

Schauspieler bei der Posse

Der Ausgezeichnete mit dem 1. Vorsitzenden

Narrenspiegel an Heinz-Werner Thier verliehen


Die letzte Damensitzung der Wormser Narrhalla steuerte auf den Höhepunkt zu, Heinz-Werner Thier und seine Ehefrau Petra Thier beendeten gerade unter stehenden Ovationen ihren Beitrag als aus dem Hintergrund der 1. Vorsitzende, Patric Heischling trat.

Heinz-Werner Thier feierte am Samstag seinen 65. Geburtstag, was vom Auditorium mit einem "Zum Geburtstag viel Glück" gefeiert wurde. Dem war aber nicht genug, Heischling führte die verschiedenen Verdienste von Heinz-Werner auf. Dieser sei nicht nur seit 16 Jahren ununterbrochen aktiv bei den Damensitzungen und auch auf der Possebühne, sondern auch immer als helfende Hand, vor allem gerade dann, wenn "Not am Mann" ist, mit von der Partie.

So ist er auch in der aktuellen Narrhalla Produktion "Die Aabeemick" zu sehen und spielt dort einen Bauarbeiter, der auch gerne die großen Wormser Dichter zitiert.

Für seine Verdienste wurde Heinz-Werner Thier dafür mit dem Narrenspiegel ausgezeichnet. Dieser "dient der Ehrung "von Aktiven, die sich um den Verein oder das narrhallesische Brauchtum in der Stadt Worms" verdient gemacht haben"treffender ist die Leistung nicht zu beschreiben.

Sichtlich gerührt nahm der Ausgezeichnete den Spiegel in Empfang, rang kurz mit den Worten, um dann (nach einem Kuss an seine Frau) das Mikrofon zu ergreifen. Er habe, so berichtete das Geburtstagskund, in seinem Leben zwei Dinge richtig gemacht, das Erste sei die Heirat mit seiner Frau Petra und das Zweite der Eintritt in die Wormser Narrhalla, die ihm viel Spaß und Freude bereitet, gewesen.

Der Elferrat und der gesamte Verein gratulieren Heinz-Werner nochmal zu der Ehrung und schließen mit den Worten: Mach weiter so!